Gold oder Silber ?

Heute wird Geschichte geschrieben, so oder so! Wir haben die Jungs fit, obwohl es noch nie so schwer war, das zu schaffen und obwohl es wirklich unerwartete Probleme gab. Wenn der Wettergott mitspielt bleibt es trocken – was sicherlich ein Vorteil für uns sein wird, denn dann kommen die Aufschläge besser.

Der Countdown läuft, ich habe behandelt und bin dann ins Dorf zurückgekehrt, um mich noch einmal zu sammeln, vielleicht selbst etwas Bewegung zu haben und noch mal zum Sport zu gehen, bevor ich dann um 17.30h in den Shuttle steige und zum Stadion fahre. Alles was dann kommt, ist eingeübt.

Tee für Julius, Wärmflaschen für die Spieler, eine feuchtes Handtuch und ein trockenes, damit man die Spieler im Verletzungsfall auf dem Court so sauber bekommt, dass man Tapes kleben kann. 15 Minuten vorher gehen wir auf unsere Medizinplätze, 10 Minuten vorher laufen die Ballkinder und das Schiedsgericht ein, dann die Spieler, noch einmal 3 Minuten einspielen  (Das eigentliche Erwärmen findet auf einem Nebenplatz statt), Seitenwahl und dann gehts los….

 

Grüne Spiele?

Noch ein paar Gedanken zu London und den Grünen Spielen. Ja, unser (Plastik-?)Besteck in der Spielerlounge ist kompostierbar. Auch alle Teller und Gefäße incl. Kaffeebecher. Nur im Dorf bekommen wir Metallbesteck, das gewaschen wird. Mülleimer, um im Dorf Flaschen zu entsorgen, gibt es kaum, und wenn, dann sind es Plastiksäcke. Vor geschlossenen Behältnissen gibt es eine fast schon paranoide Angst, denn es könnten ja Bomben drin versteckt werden (so geschehen in Atlanta 1996). Soweit so gut. Viele der Wettkampfstätten werden vollständig zurückgebaut, ebenso die Mensa und die angrenzenden Lagerräume, die Sicherheitsbereiche etc. Nicht zur grünen Idee passt, dass wir auch wenn wir alleine sind, im Doppeldeckerbus durch London gefahren werden. Ungrün ist auch, dass im Spielerbereich (ein großes Zelt) auch tagsüber immer Licht brennt. Meine Frage, warum? konnte keiner beantworten. Der Versuch es auszubekommen schlug fehl, weil es keinen Schalter gibt, sondern alles über Bewegungsmelder gesteuert wird…Die Sicherheitskosten betragen über 1000 Pfund pro verkauftem Ticket oder über 150 000 Pfund pro teilnehmendem Athlet. Grund sind die Sicherheitskosten. Sind olympische Spiele unter diesen Bedingungen noch eine sinnvolle Veranstaltung? Erste Stimmen werden laut, die Spiele alle 4 Jahre in Athen abzuhalten, auf den immergleichen Anlagen, die nur einmal gebaut und dann in Stand gehalten werden müssten.

 

Meine Arzttasche ist zum Kriminalfall geworden, besser das Verschwinden wird jetzt als Diebstahl betrachtet. Logische Begründung der Polizei: Fundsachen sind abzugeben, wer das nicht tut, begeht Diebstahl. Allerdings blieben alle Verhöre ohne Erfolg, das Kamerasystem im Bus war zwar vorhanden, aber nicht eingeschaltet;-).

Ich wurstle mich so durch mit meinen Restbeständen und bin froh, wenn morgen das Turnier zuende ist. Samstag und Sonntag morgens habe ich Dienst in der Medizinzentrale und dann ist es auch schon rum. Zumindest zur Abschlussfeier dürfen wir Offiziellen gehen, meine einzige Chance, einmal ins Stadion zu kommen und das olympische Feuer live zu sehen.

Aber bevor das soweit ist, kommen heute noch einmal 2 oder 3 Sätze Nervenkitzel, hoffentlich mit happy end für uns. Wenn wir heute nicht Gold holen, dürfte es auf Jahre schwer werden, wieder ein Team so weit zu bringen. Die bisher einzige Medaille ist 12 Jahre her. (Bronze in Sydney).

Das Fernsehen dürfte live übertragen, ab 21 Uhr englischer Zeit, 22 Uhr deutscher Zeit!

Daumendrücken!!!!

© Copyright Praxis Dr. Tank