Rio ruft

2016 finden die Olympischen Spiele unter besonderen Vorzeichen statt. Einmal gibt es eine etwas ungewöhnliche Infektionsgefahr (Zika-Virus), zum anderen eine unübersichtliche politische Lage (Ist die Präsidentin noch im Amt oder bestimmt schon das Militär?)und zu guter Letzt sind wir Deutschen Beachvolleyballer erstmals nicht in voller Stärke qualifiziert. Für manche unverständlich folgt auf den Olympiasieg in London bei den Männern eine Situation, in der das qualifizierte Team so eben in das 24er Feld gerutscht ist, und das zweite Herren-Team auf der Strecke blieb.

Die Damen geben derzeit mehr Anlass zur Hoffnung. Alle vier deutschen Damenteams sind für Olympia qualifiziert – sportlich gesehen. Alle haben verdient in Rio aufzulaufen, aber nur die beiden besten Teams dürfen starten. Aus Hamburger Sicht erfreulich ist die Tatsache, dass das Frauen-Team, dass derzeit die Weltrangliste anführt, aus Hamburg kommt und auch das einzige Männerteam in HH beheimatet ist. Laura Ludwig, Kira Walkenhorst, Markus Böckermann und Lars Flüggen werden unsere Stadt in Rio vertreten. Komplettiert wird das Team durch Karla Borger und Britta Büthe aus Stuttgart. Zusätzlich freuen sich Helke Clasen (CoTrainerin), Anett Zegetti (Psychologin) beide für Ludwig Walkenhorst sowie Bernd Schlesinger (Trainer Böckermann/Flüggen) auf die Reise nach Rio.

Ich selbst werde als Teamleiter und Mannschaftsarzt Hamburg und den Deutschen Volleyballverband vertreten.

Daten: Abreise 28.7. 2016, Eröffnung der Spiele 5.8.2016, beginn Beachvolleyball 6.8.2016, Ende des Wettbewerbs 18.8.2016 oder bei Ausscheiden für uns früher. Rückkehr: 21.8. 2016 für mich. Athleten je nach Erfolg früher oder später.

Sie können an dieser Stelle meinen Blog von den Spielen in Rio verfolgen….

 

 

© Copyright Praxis Dr. Tank