Hautkrebsvorsorge


Die Zahl der Hautkrebserkrankungen nimmt stetig zu und betrifft immer jüngere Menschen. Ursachen sind u.a. die zunehmende Luftverschmutzung und die Vergrößerung des Ozonloches, aber auch das geänderte Freizeitverhalten und die gesteigerten Reisetätigkeit in südliche Gefilde. Daher sollte sich jeder ab dem 20. Lebensjahr einmal im Jahr von einem Facharzt für Hautkrankheiten untersuchen lassen. Dabei wird die gesamte Haut mit einem Hautmikroskop in 10-facher Vergrößerung angesehen. Verdächtige Muttermale werden markiert. Wir bieten zusätzlich eine Untersuchung per Videodermatoskop an. Dabei handelt es sich um ein kamera-gestütztes Untersuchungsverfahren, dass eine Vergrößerung der Muttermale um den Faktor 80 erlaubt. Durch diese Vergrößerung lassen sich Veränderungen besser erkennen oder ausschließen. Die Muttermale werden digital gespeichert und können mit Folgebefunden verglichen werden. Dadurch sind auch kleinste Veränderungen erkennbar. Ziel dieser Untersuchung ist die Erhöhung der Sicherheit für die Patienten und die Vermeidung unnötiger Operationen.

Zur Hautkrebsvorsorge gehört auch eine sinnvolle Lichtschutzberatung. Je nach Hauttyp kann Ihre Haut sich selbst vor Licht besser oder schlechter schützen. Wir sagen Ihnen wie lange Ihre Haut ungeschützt der Sonne ausgesetzt werden darf und welche Lichtschutzmittel Sie verwenden sollten.

© Copyright Praxis Dr. Tank